Altburger Fleckenfasnet und Kinderfasching ein voller Erfolg

Am 21. Februar fand in Altburg die legendäre Fleckenfasnet statt. In der ausverkauften Halle boten verschiedene Zünfte wie beispielsweise die 1. Calwer Narrenzunft oder die Weilemer Hörnleshasa ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. DJ EdMaster heizte den Gästen ordentlich ein, bis die Gugga Mugge die Halle völlig zum Beben brachte. Bis tief in die Nacht wurde in Altburg die fünfte Jahreszeit ausgelassen gefeiert. 

Am Faschingsdienstag fand dann, in der ebenfalls gut gefüllten Halle die Party für die Kids statt. Egal ob beim Wurstwettessen, bei der Polonaise durch die Halle oder Luftballonspiel die Kids in ihren tollen Kostümen hatten jede Menge Spaß. Wie jedes Jahr waren die Waffeln am Stiel ein ganz besonderes Highlight. 

Auch die Gugga-Mugge waren dieses Jahr wieder viel unterwegs. Der Fasnetsstart fand wie jedes Jahr mit der Hexentaufe in Calw statt. Bei den Waldhufenstromer Schömberg, den Weilemer Hörnleshasa, der Fasnetssitzung Obacha in Heimerdingen und bei der Prunksitzung in Iptingen heizte die Gugga-Mugge die Gäste ordentlich ein. Aber auch bei den Umzügen in Schellbronn, Schielberg und Calw durfte die Gugga-Mugge nicht fehlen. Eine große Freude bereitete eine kleine Delegation den Bewohnern im Haus Tannenburg in Simmersfeld bei der Fasnetsveranstaltung. Das Highlight der Saison war natürlich das Heimspiel bei der Altburger Fleckenfasnet. 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.